• s1.jpg
  • s2.jpg
  • s3.jpg

UNSERE LEISTUNGSSCHWERPUNKTE

A

Integrative

Praxisentwicklung

Seit über 25 Jahren liefern wir praxisnahe und pragmatische Lösungen für die nachhaltige Entwicklung von bestehenden und zu gründenden Arzt- und Zahnarztpraxen. Im Sinne einer integrativen Praxisentwicklung integrieren wir dabei alle wirtschaftlich relevanten Erfolgsaspekte in ein individuelles Praxiskonzept – ob Praxisleitbild, Marketing, Finanzen, Wirtschaftlichkeitsprognosen, Teamgestaltung und -entwicklung oder Führungsthemen. Wir wissen, worauf es ankommt und wie man es schafft, ein höheres Praxisergebnis zu erzielen.

B

Werteorientiertes

Praxismarketing

Sie behandeln erfolgreich und kompetent. Wir sorgen dafür, dass es viele Menschen erfahren! Praxismarketing und Werbung wird für Ärzte auf einem umkämpften Gesundheitsmarkt immer wichtiger. Nicht nur zur Patientengewinnung. Praxismarketing eröffnet Ihnen den Raum für eine Medizin, die dem Notwendigen das Wünschenswerte hinzufügen kann. Denn es baut nachhaltige Beziehungen mit Patienten auf, die für ihre Gesundheit Eigenverantwortung übernehmen wollen. Patienten, die den Wert Ihrer Leistungen zu schätzen wissen – und bereit sind dafür zu bezahlen.

C

Mitarbeitersuche & -entwicklung

„New Style“

Immer mehr Ärzte und Zahnärzte klagen über Stress. Der intensive Dienst am Menschen, Unternehmensführung, Praxismarketing, Qualitätsmanagement, die Kontrolle der Finanzen sowie geforderte und gewünschte Fortbildungen, aber auch der zunehmende Verwaltungsaufwand im Gesundheitssektor fordern ihren Tribut. Selbst in kleinen Arztpraxen sind etliche Abläufe zu koordinieren. Für die meisten Ärzte bedeutet das Nachtschicht oder Arbeit an den Wochenenden. Viele stoßen so an die Grenzen der eigenen Leistungs- und Belastungsfähigkeit.

D

Bewusste

Praxiskultur

Die Forschung zeigt deutlich, dass die Kultur eines Unternehmens – und Gleiches gilt für eine Arztpraxis – ein wesentlicher Faktor mit weitreichenden Auswirkungen auf Motivation, Engagement und Leistung von Mitarbeitern ist. Und doch erweist sich die Unternehmenskultur in den meisten Zahnarzt- und Arztpraxen als unbewusstes Zufallsprodukt: Nie formuliert. Nie kommuniziert. Sich irgendwie entwickelnd.

E

Der sichere Weg

in die Privatpraxis

Viele Mediziner gehen heute ins Ausland – in die Schweiz oder in skandinavische Länder –, weil sie dort bessere Arbeitsbedingungen und eine adäquate Honorierung ihrer Arbeit vermuten – und womöglich sogar vorfinden. Zur gleichen Zeit beschweren sich Patienten darüber, nur noch im Minutentakt abgefertigt zu werden. Ambinionierte Ärzte, die nach wie vor die intensive Arzt-Patienten-Beziehung pflegen, arbeiten bis an den Rand der Erschöpfung. Auf Kosten ihres Privatlebens und der eigenen Gesundheit. Wirklich zufrieden ist deshalb niemand. Und wie immer stirbt die Hoffnung zuletzt, dass das System sich endlich ändern möge.

Welcher Praxistyp

sind sie?

Arztpraxen sind mittelständische Unternehmen. Doch sie befinden sich in einem ganz besonderen Spannungsfeld aus stark ethikbetontem Humanismus und Gewinnmaximierung. Anders als ein herkömmliches Unternehmen, das austauschbare Produkte produziert, obliegt einer Arztpraxis eine hohe gesellschaftliche Verantwortung für das Gemeinwohl. Denn jeder Mensch in einem Land wie Deutschland sollte die Möglichkeit einer guten medizinischen Versorgung haben, wann immer er sie benötigt. Doch leider kann das staatlich geregelte Gesundheitssystem diese Versorgung nicht alleine bereitstellen. Viel gesellschaftliche Last wird auf die Schultern von niedergelassenen Ärzten verlagert.

Vor diesem Hintergrund kristallisieren sich drei Typen von Artpraxen heraus:

  • Die Samariter-Praxis
    Ihr Ziel ist es vor allem, möglichst viele und möglichst jeden Patienten gleich gut zu betreuen und zu behandeln. Wirtschaftlichkeit ist kein Aspekt. Gewinn gilt als unethisch.


    >> mehr


  • Die High-Performer-Praxis
    Sie versteht es aufs Beste optimale Versorgungsqualität mit Gewinnmaximierung zu verbinden. Davon profitieren alle: Arzt, Mitarbeiter, Patienten! Wenn auch nicht alle Patienten. Oft Privatpraxis.

    >> mehr

  • Die „Wachstumspraxis“- Praxis mit Tendenz zur
    „Tote Mitte“
    Gute Versorgungsqualität bei guter Wirtschaftlichkeit. Alles gut. Könnte aber deutlich besser sein. Gefahr, aufgrund von Austauschbarkeit in die „Tote Mitte“ abzurutschen. Aber auch gute Perspektiven sehr schnell in Richtung Wirtschaftlichkeit zu wachsen, bei zunehmend höherer Ethik- und Werteorientierung.


    >> mehr

Gemeinsam mit Ihnen verfolgen wir das Ziel,

Ihre Praxis zu einem (nahezu) perfekten und

in jeder Hinsicht exzellent geführten Unternehmen

am regionalen Markt zu entwickeln.

O-TÖNE: VON DER KASSENPRAXIS ZUR PRIVATPRAXIS

Dr. med.
Ulrich Frohberger, Orthopäde und Sportmediziner, Münster

„Umsteigen von der gemischten Kassenpraxis zur reinen Privat- und Selbstzahlerpraxis ist nichts für Memmen. Es verlangt Mut, Selbstsicherheit und ein gutes Konzept. So weit so gut. Dann sucht man sich sinnvoller Weise fachliche Unterstützung zum Abfedern der vielschichtigen organisatorischen und wirtschaftlichen sowie personellen Fragestellungen.

Entscheidet man sich für Herrn Schaffer von Dr. Rinner & Partner, dann werden auch noch die Dinge zerpflückt, auf die man glaubte, sich als gesunde Basis der neuen Praxis verlassen zu können. Doch Herr Schaffer protokolliert, analysiert und unterstützt beim Wiederaufbau des ärztlichen Egos wie „Phönix aus der Asche“.


Als Krönung des Aufstiegs auf ein neues Praxis-Niveau brachte mich Herr Schaffer mit Frau Wiessner zusammen, einer grandiosen Ärzte-Marketing-Spezialistin mit Herz! Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen! So möchte ich noch zehn Jahre weiterarbeiten!


Die Patienten sind begeistert und gratulieren zur Entscheidung für ein „Spiel in einer höheren Liga“!“


Dr. med.
Monika Kneip,

Augenärztin,

Wetzlar

Mein Entschluss stand fest! Ich wollte die Veränderung – den Umstieg von der Kassenpraxis zur reinen Privat- und Selbstzahlerpraxis!


Achtsamkeit, Courage und Konsequenz sind erforderlich, um effizient den Blumenstrauß an Aufgaben umzusetzen.

Es bedarf der zuverlässigen Unterstützung durch erfahrene Partner.

Entscheidet man sich für Herrn Schaffer von Dr. Rinner & Partner, dann „SCHAFFT“ man im wahrsten Sinne des Wortes die Gratwanderung zwischen Erfolg und Misserfolg.


Mit persönlichem Engagement, Professionalität und Empathie begleiten Herr Schaffer und sein zuverlässiges Netzwerk an Partnern von A-Z den Wandlungsprozess. Nach nunmehr 5 Jahren Privatarztpraxis ist die spannende Zusammenarbeit mit Herrn Schaffer weiterhin sehr wertvoll.


AUF GEHT’S in das spannende „PROJEKT PRIVATPRAXIS“ !!!